SFB 1369 Vigilanzkulturen
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dr. Elke Wienhausen Knezevic: Publikationen

  • Zus. mit Albrecht, H.-J./ Walsh, M. (Hrsg.): Desistance-Processes among Young Offenders following Judicial Interventions. Berlin 2019.
  • Lifecourse Dynamics: The ZARIA-Scheme – An interaction model explaining trajectories of young offenders released from prison. In: Albrecht, H.-J., Walsh, M./Wienhausen-Knezevic, E.: Desistance-Processes among Young Offenders following Judicial Interventions. Berlin 2019, S. 171ff.
  • Junge Haftentlassene zwischen Autonomie und Verbundenheit. Ein biografie- und interaktionstheoretischer Ansatz zur Erklärung von Wiedereingliederungsprozessen. In:  Bartsch, Tillmann/Brandenstein, Martin/Grundies,Volker/Hermann,Dieter /Rau, Matthias/Puschke, Jens (Hrsg.): Fünfzig Jahre Südwestdeutsche und Schweizerische Kriminologische Kolloquien (2017), S. 243–262.
  • Verlaufsmuster agentivierter Wendungen im Leben junger Haftentlassener. In: SozProb 27 (2016), S. 155–178. DOI: https://doi.org/10.1007/s41059-016-0019-y.
  • Zus. mit Wößner, G./Gauder, K.-S.: Erleben von Gefangenen zwischen drinnen und draußen. In: Koop, Gerd/Kappenberg, Barbara (Hrsg.): Weichen gestellt für den Justizvollzug? Herausforderungen und Strategien. Wiesbaden 2016, S. 90–125.
  • Zus. mit Wößner, G./Gauder, K.-S.: The interaction of effects of imprisonment, social support, and individual coping strategies in violent and sexual offenders' reentry experience. In: Dâmboeanu, Cristina (Hrsg.): Sociological Studies On Imprisonment. A European Perspective. Bucharest 2015, S. 149–184.
  • Zus. mit Wößner, G./Gauder, K.-S.: “I was thrown in at the deep end...“. Prisoner reentry: Patterns of transition from prison to community among sexual and violent offenders. In: Forschung aktuell 48 (2015). Online verfügbar unter: https://www.mpicc.de/files/pdf3/rib_48_woessner_et_al_2016.pdf.
  • Zus. mit Wößner, G.: No country for young men – Ausbildung und Beruf, vor während und nach der Inhaftierung im Jugendstrafvollzug. In: Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 96/6 (2014), S. 477–495.
  • Die Behandlung jugendlicher Strafgefangener in sozialtherapeutischen Einrichtungen: „State of the Art“ in Deutschland zu Beginn des 21. Jahrhunderts. In: G. Wößner, G./Hefendehl, R./Albrecht, H.-J. (Hrsg.): Sexuelle Gewalt und Sozialtherapie: Bericht zur Längsschnittstudie „Sexualstraftäter in den sozialtherapeutischen Abteilungen des Freistaates Sachsen“. Berlin 2013, S. 141–167.
  • Zus. mit Wößner, G. (2013): Jugendliche Sexual- und Gewaltstraftäter in der Sozialtherapie: Erste Ergebnisse. In: G. Wößner, G./Hefendehl, R./Albrecht, H.-J. (Hrsg.): Sexuelle Gewalt und Sozialtherapie: Bericht zur Längsschnittstudie „Sexualstraftäter in den sozialtherapeutischen Abteilungen des Freistaates Sachsen“. Berlin 2013, S. 169–188.
  • Zus. mit Wößner, G./Rauschenbach, J.: Sozialtherapie im Jugendstrafvollzug – und dann? In: Jehle, J.-M. (Hrsg.): Täter – Taten – Opfer. Grundlagenfragen und aktuelle Probleme der Kriminalität und ihrer Kontrolle.  Mönchengladbach 2013, S. 643–671.

    Online-Newsletter

  • Zus. mit Wößner, G./Gauder, K.-S. (2014): „Ich wurde halt einfach ins kalte Wasser geworfen...“ Der Übergang in Freiheit und seine Herausforderungen aus der Perspektive entlassener Strafgefangener. In: Jahrestagung der Bundesvereinigung der Anstaltsleiter und Anstaltsleiterinnen im Justizvollzug e.V., 20. Mai 2014, Freiburg i.Br. 2014, S. 38.
  • Zus. mit Wößner, G.: "Erkennen, woher das eigentlich alles kommt: das Gesaufe, das Kriminellwerden, wie so etwas entstehen kann, wie ich meine Straftaten rechtfertige…!" – Sozialtherapie im Jugendstrafvollzug. In: Justiznewsletter der Führungsakademie im Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzugs, 9/17 (2012), S. 10–13.

    Vorträge 

  • Bewertungsambivalenz im Whistleblowing-Diskurs. Teilprojektvorstellung im Rahmen des Kolloquiums des SFB 1369 ‘Vigilanzkulturen’. München, 27.11.2019.
  • “Who’s got the power?” – Decision-Making in the Context of Non-Compliance and Breach Procedures during Probation. Results from an Empirical Study in Switzerland.
    18th Annual Conference of the European Society of Criminology
    Sarajevo / Bosnia & Hercegovina, 31.08.2018.
  • Raus aus dem Teufelskreis der Kriminalität: Chance für ein straffreies Leben. Eine qualitative, kriminologische Studie.
    Fachtagung Fachverband Bewährungshilfe. Und es lohnt sich doch! Die Bedeutung der Desistance-Forschung für die Bewährungshilfe (invited talk)
    Stuttgart, Hospitalhof, 15.11.2017.
  • Lebensverlaufsdynamiken junger Haftentlassener. Entwicklung eines interaktionistischen Rahmenmodells (ZARIA-Schema) zur Analyse von Haftentlassungsverläufen.
    11. DBH-Fachtagung zum Entlassungs- und Übergangsmanagement - Brauchen wir neue Wege bei der Resozialisierung von Straffälligen (invited talk)
    Frankfurt a. M., 03.07.2017.
  • Life Course Dynamics among young prison releasees – The ZARIA-Scheme
    Workshop: Desistance-Processes among Young Offenders following Judicial Interventions
    Freiburg i. Br., 31.03.2016.
  • The ZARIA Schema: An interaction model explaining pathways of young offenders released from prison
    71st Annual Conference of the American Society of Criminology
    Washington D.C. / USA, 19.11.2015.
  • „Breaking the vicious cycle“ – Lifecourse processes and stages of desistance among young prison releases
    15th Annual Conference of the European Society of Criminology
    Porto/Portugal, 03.09.2015.
  • Young released offenders caught between autonomy and attachment. Reconstruction of the reintegration process in biographical narratives of young offenders released from prison.
    14th Annual Conference of the European Society of Criminology
    Prag / Tschechische Republik, 11.09.2014.
  • Junge Haftentlassene zwischen Autonomie und Verbundenheit. Rekonstruktion von Wiedereingliederungsprozessen in biographischen Erzählungen junger Haftentlassener.
    50. Kolloquium der Südwestdeutschen und Schweizerischen Kriminologischen Institute
    Freiburg i. Br., 28.06.2014.
  • Zwischen Behandlungspraxis und Risikomanagement. Evaluation der Sexualstraftäterbehandlung in den sozialtherapeutischen Anstalten des Freistaates Sachsen (mit Gunda Wößner)
    "Devianz als Risiko. Neujustierungen des Umgangs mit Delinquenz und sozialer Auffälligkeit".
    Veranstaltet durch: DGS-Sektion "Soziale Probleme und soziale Kontrolle" – GIWK – DGfE-Kommission "Sozialpädagogik"
    Universität Siegen, 20.09.2013.
  • Between treatment and risk management – Evaluation of social therapeutic treatment for sexual offenders in the German prison system (mit Gunda Wößner)
    13th Annual Conference of the European Society of Criminology
    Budapest/Ungarn, 06.09.2013.
  • Decision-making and proactivity - do they have an influence on resettlement? Narratives of young ex-convicts after prison release. (mit Gunda Wößner & Jana Rauschenbach)
    12th Annual Conference of the European Society of Criminology
    Bilbao/Spanien, 15.09.2012.
  • Junge Haftentlassene im Übergang zwischen Abhängigkeit und Autonomie - ein Werkstattbericht
    Vortrag im Rahmen der institutsinternen "Brown-Bag"-Veranstaltung des Max-Planck-Instituts
    Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg, 29.11.2011
  • The specificity of juvenile sexual vs violent offenders. Results from a German evaluation study. (mit Gunda Wößner & Anja Schulz)
    11th Annual Conference of the European Society of Criminology
    Vilnius/Lithuania, 22.09.2011.
  • Practical issues of data collection "in the field"
    Workshop: Dangerous offenders in the prisons of Germany and Hungary
    Freiburg, 15.07.2011.
  • The implementation of prison research: Introduction to a study design on evaluation research.
    Workshop: Dangerous offenders in the prisons of Germany and Hungary
    Freiburg, 15.07.2011.
  • Predecessors of sexual vs violent crimes in German youth offenders. The specificity of juvenile sexual offenders and its implications for treatment. (mit Gunda Wößner & Anja Schulz)
    Poster presentation, 29th Annual Conference of the Association for the Treatment of Sexual Abusers
    Phoenix, Arizona, 22.10.2010.

    Sonstiges

  • Podcast mit Nils Zurawski (Gesprächsleitung), Arndt Brendecke und Felix Grollmann, Berichte aus Panoptopia 26: Über Vigilanz, Whistleblowing und Aufmerksamkeit, publiziert am 19.05.2021, abrufbar unter: https://www.surveillance-studies.org/2021/05/bap26-ueber-vigilanz-whistleblowing-und-aufmerksamkeit/.
  • Organisation der Tagung "Whistleblowing in Deutschland – Zivilcourage oder Verrat? Hinweisgeberverhalten und rechtliche Regelung in Deutschland", München 2019.
  • Organisation des interdisziplinären und internationalen Workshops „Desistance-processes among young offenders following judicial interventions“, Max-Planck Institut für internationales und ausländisches Strafrecht, Freiburg i. Br. 2016.